Titelbild


Frage
Icon
Privat
Icon
Start
Icon
Verlage
Icon
Texte
Icon
Bände
Icon
Reihen
Icon
Extras
Icon
Forum
Icon
Gästebuch
Wiki
Wiki
Impressum
Impressum
Logo Karl-May-Verein
GW 31 aktuelle Ausgabe
05. März 2022 20:50
Beim Durchblättern des neuen Karl May & Co - Heftes stieß ich auf S. 55 auf einen Hinweis, daß die aktuelle Ausgabe des Bandes 31 der GW offenbar neu überarbeitet ist.
Auf den Seiten des KMV kann man bei den GW-Bänden eine Leseprobe anklicken, und die des Bandes 31 zeigt tatsächlich, daß der Text dort nun offenbar mit "Allen Lesern unseres lieben "Hausschatz" ein herzliches Grüß Gott!" beginnt ! Der ganze erste Abschnitt fehlte bislang (und fehlte freilich auch schon bei Fehsenfeld und entsprechend in der HKA).
In dieser Datenbank ist die neue Überarbeitung (bzw. Rückkehr zur 'Hausschatz'-Fassung (?)) zwischen den verschiedenen Auflagen des Bandes 31 nicht erkennbar.
Weiß jemand mehr darüber ?

Der im Heft erwähnte Satz "Der Schimpfname 'Dschirbani' stammt vom Sahahr" steht in einer früheren Ausgabe (215. Tausend (u.a.)) des Bandes 31 auf S. 222 und ist offenbar eine Einfügung Hans Wollschlägers. Man lernt doch nie aus.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.03.22 07:57.
Re: GW 31 aktuelle Ausgabe
08. März 2022 15:29
Mehr Informationen über diese Neuerung habe ich leider auch nicht. Aber erstaunlich ist es doch, dass hier ein Band der Gesammelten Werke (als Nachfolgereihe der Gesammelten Reiseerzählungen wohlgemerkt) nun offenbar auf die Hausschatz-Textfassung umgestellt wurde.
Steht in Karl May & Co. denn, um welche Auflage es sich handelt? Mein Exemplar ist aus dem 276. Tsd. und, obwohl relativ neu, noch in der alten Rechtschreibung. Möglicherweise hat der Verlag also den ohnehin notwendigen Neusatz genutzt, um auf eine originalere Textversion umzustellen (?).
Das erst kürzlich erschienene Hörbuch folgt übrigens noch der bisherigen Textfassung ...
Re: GW 31 aktuelle Ausgabe
08. März 2022 16:11
Es ist im Heft vom 277. Tausend als aktuelle Ausgabe die Rede.
Und es wird gesagt daß diese Ausgabe dem Hörbuch mit Birkholz zugrunde läge.

Ich könnte mir mittlerweile vorstellen daß auf den Seiten des KMV der falsche Text zugeordnet wurde bei der Leseprobe. Siehe auch Beitrag von heute im Stiftungsforum.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.03.22 21:14.
Re: GW 31 aktuelle Ausgabe
15. März 2022 19:10
Die Leseprobe ist in der Tat falsch zugeordnet. Man werde das demnächst ändern, so Herr Haug vom KMV.
Re: GW 31 aktuelle Ausgabe
17. März 2022 20:37
Das 277. Tausend erschien 2017, und ist noch immer die aktuelle Auflage.
(Freundliche Mitteilung von Roderich Haug, Karl-May-Verlag)
Re: GW 31 aktuelle Ausgabe
18. März 2022 13:47
Interessant wäre noch, ob die in 'Karl May & Co' erwähnten Textunterschiede tatsächlich welche zwischen verschiedenen Auflagen / Tausenden sind, oder, was ich vermute, zwischen aktueller Buchausgabe und Kindle-Fassung ... Aber dann stellt sich die Frage, wie kommt Kindle an seine Textfassungen ...

?
Re: GW 31 aktuelle Ausgabe
19. März 2022 00:01
Hallo Rüdiger,

gelesen wurde - soweit ich das weiß - tatsächlich das Buch.

Ich hatte als die Rezension vorlag ebenfalls im KMV nachgefragt, um die Vermutung zu verifizieren.
Nur fürs Hörbuch gibt es allerdings die gesprochenen Unterteilungen.
Herr Haug antwortete mir dazu:
"Die Ansage „Erstes Kapitel“ bis „Viertes Kapitel“ bei den Hauptkapiteln, ebenso wie „Erstens“, „Zweitens“ usw. bei den jeweiligen Unterkapiteln wurde nur speziell fürs Hörbuch so eingeführt, findet sich in der Druckversion nicht."

Viele Grüße

Jenny
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen